Integrierte Gesamtschule Dillingen
Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule

UNESCO-Projektschule

Startseite Projekte Projekt Roberta
SSG Dillingen
Startseite
Über uns
Schulprofil
Oberstufe
UNESCO
SOR-SMC
Globales Lernen
Comenius
Microsoft Akademie
Aktivitäten
Projekte
Presse
Galerie
Service
Archiv
Kontakt
Sitemap
Impressum
Projekte - Roberta
RoboNight 2012
Team "No Limits" der IGS Dillingen bei der RoboNight auf Platz 4
Beim saarlandweiten Wettbewerb, der RoboNight in Saarbrücken, hat das Team „No Limits“ mit Kathrin Schmitt und Melanie Schmitt, beide aus der Klasse 9e3 einen tollen 4. Platz belegt.
Zunächst konnte sich das Team im Vorentscheid am 13.10.12 für die RoboNight qualifizieren. Schon dies war ein Erfolg, da sich von 35 Teams nur 10 qualifizieren konnten.
alt
alt Am Samstag, den 10.11.12 traten diese 10 Teams nun im Rahmen der RoboNight an. Die RoboNight ist eine gemeinsame Veranstaltung der HTW Saarbrücken und T-Systems.
Von 9h bis 17h mussten die Schüler drei Aufgaben bearbeiten. Hierzu musste ein Roboter gebaut und programmiert werden.
In der ersten Aufgabe sollte der Roboter einer schwarzen Linie folgen und zwei Lego-Wände scannen. Anschließend sollte der Roboter die höhere Wand umwerfen. Der Roboter des Teams konnte der Linie folgen und die erste Wand erkennen und somit einige Teilpunkte sichern. Verschiedene Legokörbchen sollten in der zweiten Aufgabe auf ein bestimmtes Feld geschoben werden. Auch in dieser Aufgabe erzielte das Team Teilpunkte, denn zwei von vier Körbchen lagen am Ende des Parcours in dem richtigen Feld. alt
alt Spannend wurde es bei Aufgabe drei. Der Roboter musste einer Linie folgen und bei den Wartelinien stoppen und drehen. Anschließend sollte der Roboter Bälle von drei Türmen stoßen. Diese Bälle sollten in einem Behälter landen. Am Ende der Aufgabe sollte der Roboter gegen einen Lichtschalter fahren und diesen einschalten. Das Team „No Limits“ war an diesem Abend das erste Team, dass die Lampe erleuchten konnte. Hier konnten Kathrin und Melanie viele Punkte sammeln und sich nach vorne kämpfen.

Am Ende hieß es Platz 4!

Ein toller Erfolg.

Wir gratulieren ganz herzlich!

alt
alt alt

 

 
Magdeburg - wir kommen!
Morgen ist es endlich so weit!
 
5 SchülerInnen und die betreuenden Lehrer fahren zu den RoboCup German Open nach Magdeburg, um sich mit anderen Teams zu messen.
 
Aktuelle Informationen zum Ablauf des Wettbewerbs findet ihr unter:
Drückt uns die Daumen!

Für die finanzielle Unterstützung, die uns die Teilnahme in Magdeburg möglich gemacht hat, bedanken wir uns recht herzlich bei unseren Sponsoren:

Firma Software nach Maß, Dillingenalt
Stadt Dillingen       alt
alt
alt
alt
hartech Hart KG
 
Irish Pub

Zusätzlich bedanken wir uns bei:

HTW Saarbrücken - für die Unterstützung mit Materialien


alt

Verein RIDS e.V. - für ideelle Unterstützung und praktische Hilfealt

 
German Open die zweite
Am letzten Wochenende (1. bis 3. März)  fand in St. Augustin eines der vier Qualifikationsturniere für die German Open RoboCup Junior 2012 statt. Die Integrierte Gesamtschule Dillingen war mit zwei Schülerteams in der Kategorie Rescue Primary A vertreten. Wir erlebten einen  spannenden Wettkampf. Während das Team „The Final Countdown“ mit Bugra Aslan, Tobias Kasper, Lucas Harig und Joshua Kühn mit erheblichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, zeigte das Team „No Limits“ mit Lea-Marie-Stenglein, Anna Meyers, Sebastian Schirmer, Melanie Schmitt und Kathrin Schmitt eine konstant gute Leistung. Im letzten Lauf zeigte die Mannschaft mit ihrem Roboter „Gerda“ ihr bisheriges Können. Der komplette Linienparcours wurde ohne Hilfe abgefahren. Auch das Hindernis wurde umrundet sowie die kleinen Hürden überfahren. Lediglich an der Rampe gab es einen Eingriff und das Opfer konnte noch nicht geborgen werden.
Das Team "No Limits" belegte mit 610 Punkten den vierten Platz und hat sich somit für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.
In Magdeburg werden wir uns gegen 52 weitere Schülerteams in unserer Kategorie behaupten müssen. Das Team der Integrierten Gesamtschule Dillingen ist das einzige saarländische Schülerteam, das an diesem Wettbewerb teilnimmt.
In den nächsten drei Wochen haben wir noch etwas Arbeit vor uns. Das Programm unseres Roboters muss noch verfeinert werden, so dass auch das Opfer geborgen werden kann. Außerdem suchen wir Sponsoren zur Finanzierung unserer Teilnahme.
Spannung und Vorfreude steigen täglich.

Weitere Informationen zu dem Wettbewerb findet ihr unter: http://junior.robocupgermanopen.de/junior
 
(Bericht von Annika Blum)
Team „No Limits“ qualifiziert sich für den RoboCup Junior 2012
in Magdeburg
 
alt
 
GermanOpen
German Open 2011 in Magdeburg
Die 10. RoboCup German Open 2011 findet vom 30. März 2011 bis zum 3. April 2011 in Magdeburg statt. Im Rahmen der Veranstaltung wird das 11. deutsche RoboCupJunior Qualifikationsturnier für die RoboCup-Weltmeisterschaft 2011 in Istanbul. Zeitgleich findet ein offenes internationales Turnier für Studierende und Wissenschaftler in den RoboCup Major Ligen statt.
Über 200 deutsche RoboCupJunior-Teams nehmen an diesem Wettbewerb teil. Zusätzlich sind noch über 50 Teams aus 10 Ländern für die Internationale RoboCup Major Competition angemeldet.
igs robo girls finalcountown
IGS Robo Girls Final Countdown
Zwei Schülerteams der Roboter-AG werden an diesem sicherlich sehr spannenden Wettbewerb teilnehmen. In den letzten Wochen und Monaten haben sich die Teams „IGS Robo Girls“ mit Alyssa Scheller, Kathrin und Melanie Schmitt, Emely Seiler und Lea-Marie Stenglein (alle 7e3) und „Final Countown“ mit Tobias Kasper (7e3), Joshua Kühn und Burga Aslan (beide 7e2) intensiv für den Wettbewerb „Junior Rescue A primary“ vorbereitet.
In dieser Kategorie muss der Roboter so gebaut und programmiert werden, dass er einer schwarzen Linie folgen, Hindernissen ausweichen und am Ende des Parcours ein „Opfer“ finden und dieses anschließend bergen kann. Der Parcours umfasst verschiedene Räume und eine steile Rampe. Zusätzlich müssen unsere SchüerInnen ein Plakat und eine Präsentation vorbereiten.
Neben dem eigenen sehr aufregenden Wettbewerb werden die Teams viele spannende „andere“ Wettkämpfe in den unterschiedlichen Ligen verfolgen können und für das weitere Arbeiten in der AG viele nützliche Erfahrungen sammeln.
Wir wünschen den beiden Mannschaften viel Erfolg und drücken ganz fest die Daumen.
Informationen zu dem Wettbewerb findet man auch unter: www.robocupgermanopen.de




 
RoboNight

Erfolgreiche Teilnahme an der RoboNight 2010

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen herzlich und hoffen auf weitere spannende Wettbewerbe.

Chronologie der Ereignisse:

Schüler und Schülerinnen unserer Roboter-AG nahmen an drei Samstagen an den Vorbereitungskursen zur RoboNight teil.
Hier mussten viele unterschiedliche Aufgaben bewältigt werden. Nicht alle Aufgaben gelangen auf Anhieb.
Am 28. August sollten die SchülerInnen mit zwei Lichtsensoren einer Linie folgen.
Zwei Wochen später (18. September) beschäftigte sich unsere Roboter-AG mit Bluetooth.
Am 2. Oktober  war der Vorentscheid für die RoboNight.
Nur 10 Teams konnten sich für diesen regionalen Wettbewerb qualifizieren.  

Die Sensation war perfekt. Drei unserer vier Teams hatten sich für den Wettbewerb qualifiziert.

•    Team Sweety: Lea-Marie Stenglein und Melanie Schmitt
•    Team "???": Alyssa Scheller, Emely Seiler und Kathrin Schmitt
•    Team Hotdog: Tobias Kasper, Justin Gergen, Joshua Kühn und Bugra Aslan

Unserem vierten Team IGS 1 haben nur ein paar Pünktchen gefehlt.

Am 6. November fand die 8. RoboNight in Saarbrücken statt.

Von 9h bis 17h mussten unsere SchülerInnen drei unterschiedliche Aufgaben bearbeiten:

1)    Den Nürburgring mit zwei Lichtsensoren möglichst schnell abfahren
2)    Eine Bluetoothnachricht erhalten und den richtigen Legoturm bewegen
3)    Einen Ball aufnehmen und ihn, nach Erhalt einer Bluetoothnachricht, in den entsprechenden Kasten ablegen

Um 18h erwartete uns das Finale. Zeitweise lagen die Teams "???" und Hotdog auf Bronzekurs. Nach der spannenden letzten Aufgabe schaffte das Team Hotdog einen tollen fünften Platz. Team "???" mit Platz 6 und Team Sweety mit Platz 8 komplettierten die erste erfolgreiche Teilnahme unserer Schule an diesem Wettbewerb.  

Der absolute Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Kreativpreises der VDE in Höhe von 200€ für unser Mädchenteam "???".

alle
joshua
alle TeilnehmerInnen
Joshua
fragezeichensuper tobias
Die "???" erhalten den Kreativpreis der VDE in Höhe von 200€.
Tobias
 
More Articles...
<< Start < Prev 1 2 Next > End >>

Page 1 of 2